logo4

DGPsLogo web

Die Jungmitglieder haben seit 2014 Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Themen gebildet und wirken so aktiv an Planungen für zukünftige Aktivitäten mit. Bei Interesse zur Mitgestaltung bei einer der Arbeitsgruppen oder bei neuen Ideen meldet euch gerne direkt bei den JuMi-VertreterInnen.

 

AG „Betreuerpreis"
Die Jungmitglieder der Fachgruppe küren jedes Jahr den/die beste/n Promotionsbeteuer/in (siehe auch Reiter BetreuerInnen-Preis). Die Arbeitsgruppe betreut die Online-Befragung und macht Werbung für Teilnahme an der Abstimmung.

Mitglieder des Arbeitskreises sind:
Franziska Kühne (Potsdam)
Lena Krämer (Freiburg)
Jakob Fink (Leipzig)

 

AG „Öffentlichkeitsarbeit"
Der Arbeitskreis hat zum Ziel, bei Nachwuchswissenschaftlern der Klinischen Psychologie (Studierende, Doktoranden, junge Post-Docs) eine höhere Sichtbarkeit der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), insbesondere der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, zu schaffen. In einem ersten Schritt haben wir über eine Umfrage und zahlreiche Diskussionen die Vorteile und Barrieren einer DGPs-Mitgliedschaft herausgearbeitet. Die Ergebnisse der Umfrage finden sich hier. Zusätzlich möchten wir Studierende, Promovierende, junge Post-Docs zur DGPs-Mitgliedschaft motivieren und eine zunehmend bessere Vernetzung und Mitwirkung des wissenschaftlichen Nachwuchses schaffen.

Mitglieder des Arbeitskreises sind:
Jakob Fink (Leipzig)
Lydia Kogler (Tübingen)
Lena Krämer (Freiburg)
Stefan Lüttke (Tübingen)
Franziska Meichsner (Jena)
Andre Pittig (Dresden)

 

AG „Psychotherapieausbildung"
Die Arbeitsgruppe "Psychotherapieausbildung" befasst sich mit den Aspekten des neuen Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung, die für die klinisch-psychologischen NachwuchswissenschaftlerInnen von besonderer Relevanz sind. Unser Ziel ist, die Interessen des klinisch-psychologischen wissenschaftlichen Nachwuchses im Prozess der Neugestaltung unserer Aus- und Weiterbildung zu vertreten. Zu diesem Zweck haben wir in einer Stellungsnahme an den Fakultätentag Psychologie, die DGPs-Kommission Psychologie und Psychotherapieausbildung und die ProfessorInnen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie unsere Position formuliert und begleiten den Reformprozess auch weiterhin, um unsere Sichtweise einfließen zu lassen.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind:
Meike Shedden Mora (Hamburg)
Julia Asbrand (Freiburg)
Anne-Katharina Deisenhofer (Trier)
Johannes Ehrental (Heidelberg)
Jakob Fink (Leipzig)
Lena Krämer (Freiburg)
Marcel Riehle (Hamburg)
Mareike Samaan (Berlin)
Matthias Sperl (Gießen/Marburg)
Bernadette von Dawans (Trier)

Ansprechpartnerinnen:
Meike Shedden Mora (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Lena Krämer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

AG „Vereinbarkeit von Familie und Forschung“
Der Arbeitskreis hat zum Ziel, kurzfristig den Bedarf an familienfreundlichen Angeboten auf der Fachgruppentagung zu erfassen. Hierauf basierend wollen wir Vorschläge für Kongressorganisatoren erarbeiten und uns selbst für eine familienfreundliche Fachgruppentagung engagieren. Langfristig wollen wir uns auch außerhalb der Fachgruppentagung für eine Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf  einsetzen und auf familienfreundliche Maßnahmen innerhalb der Forschung aufmerksam machen.

Mitglieder des Arbeitskreises sind:
Jan Christopher Cwik (Köln)
Christina Hunger-Schoppe (Heidelberg)
Christiane Pané-Farré (Greifswald)
Anna Pohl (Köln)
Fritz Renner (Freiburg)
Jan Richter (Greifswald)
Bernadette von Dawans (Trier)
Jessica Werthmann (Freiburg)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen